Tagebuch

Lesegärten

Lesegärten

geschrieben am von Olaf Heilig

In Wismar fanden die 10. Lesegärten statt. Für uns als DSG war es die 3. Veranstaltung, die wir im Garten von Kai und Sylke veranstalteten.
Das Wetter spielte mit und wir haben uns in diesem Jahr den schwedischen Nobelpreisträgern in Literatur gewidmet.
In den 3 Durchgängen haben wir unterschiedliche Texte dargeboten, sehr zum Gefallen der zahlreichen Besucher.

Danke an alle Helfer, Vorleser und natürlich den Besuchern. Wir freuen uns auf 2019. 

Schwedenfahrt 2018

Schwedenfahrt 2018

geschrieben am von Olaf Heilig

In die Partnerstadt Kalmar, das war unser diesjähriges Reiseziel. Eine wichtige Botschaft vorab... das Wetter war wunderschön. Mit "unserem" Bus, Käpt´n Axel und Copilotin Janina, ging es entspannt über die Fähre Rostock-Trelleborg nach Kalmar. Eingekauft wurde unterwegs, sodass wir in unserem bewährten Hotel Brofästet den Grill im schönen Innenhof anwerfen konnten und den ersten Abend entspannt ausklingen ließen.

Den Samstag begannen wir mit einer Stadtrundfahrt unter Leitung unseres Partnervereins aus Kalmar. Anschließend besuchten wir im Kalmar Läns Museum die Kronan Ausstellung, die auch sehr schön auf deutsch beschrieben war und allen gefiel. Bei schönem Wetter konnte dann jeder Zeit für sich verbringen und die Innenstadt bzw. das Schloss erkunden.
Nebenbei wurde das Abendessen organisiert und vorbereitet. Zu Fuss oder mit dem Bus ging es zurück ins Hotel.
Bei leckerem Lachs vom Grill und weiteren Köstlichkeiten wurde dann der Abend mit Gästen der Schwedisch-Deutschen Gesellschaft Kalmar (SDG) bei guter Stimmung verbracht.

Pfingstsonntag. Bei tollem Wetter ging es mit Uwe, Kerstin und Kaj von der SDG in Richtung Öland. Vorbei an schöner Landschaft und Bauten, machten wir halt am Borgholms Slott. Dort besichtigten wir die Ruine und genossen den tollen Ausblick.
Weiter ging es Richtung Norden, wo wir immer mit Blick auf die Jungfraueninsel, das kleine, sympathische Hafenstädchen Byxelkroks erreichten. Hier konnten wir nicht nur einen schmackhaften Imbiss einnehmen, sondern auch entspannt flanieren und shoppen. Sehr gemütlich.
Zurück machten wir noch einen Stopp an den Mühlen und kehrten nach einem Einkaufshalt zurück ins Hotel.
Wir beendeten den Abend mit einem schönen Picknick.
Pfingstmontag. Es hieß Abschied nehmen und unser Bus brachte uns über Trelleborg zurück nach Wismar, wo wir am späten Abend gesund und gut gelaunt ankamen.

Ein gelungenes Pfingsten, mit lieben Menschen, schönem Wetter und einer tollen Partnerstadt Kalmar.
Dank allen Teilnehmern, Helfern und Organisatoren. Vi ses.

Mitgliederversammlung 2018

geschrieben am von Olaf Heilig

Am 14.03.2018 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand berichtete über das vergangene Jahr und die Ereignisse, die es gab. Vordergründig war hier die Auswertung der Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr und damit zum 25-jährigen Bestehen des Vereins.
Bevor der Vorstand entlassen werden konnte, hatte er noch eine Aufgabe zu vollenden. Es musste noch eine Satzungsänderung und die Änderung der Beitragsordnung eingeführt werden. Diese wurde nach erfolgreicher Diskussion zum Verständnis bestätigt und wird eingearbeitet. Im nächsten Punkt berichtete der Kassenwart und die Kassenprüfer hatten ihrerseits keine Einwände den Vorstand zu entlasten. Turnusgemäß stand die Neuwahl des Vorstandes an. Hierfür waren alle bisherigen Amtsinhaber in ihren Ämtern zur Wiederwahl bereit und wurden einstimmig von den Mitgliedern wiedergewählt.
Vom neuen und alten Kassenwart wurde der neue Haushaltsplan vorgestellt und von den Teilnehmern beschlossen. Dabei war einer der wichtiger Punkt die baldige anstehende Schwedenfahrt zu Pfingsten. Nach fünf Jahren geht es wieder in unsere Partnerstadt Kalmar.

Nach allen diesen zu besprechenden Punkten stand eine kleine Pause zur Stärkung an, um im Anschluss den Reisebericht des Mitgliedes Frank Haase über seine Erlebnisse in Skandinavien und insbesondere Schwedens zu lauschen.
Der neue und alte Vorstand bedankt sich für das Vertrauen und wünschte Allen eine erfolgreiche Zeit und viele deutsch-schwedische Impulse.

25 Jahre DSG Wismar - Das Midsommarfest

geschrieben am von Olaf Heilig

Die Deutsch-Schwedische Gesellschaft Wismar e.V. wurde 1992 und begeht dieses Jahr seinen 25. Geburtstag.
Grund genug dieses Jubiläum zu feiern.
Es lag nahe das jährliche Midsommar als Sommerfest auszuweiten und so ging es in die Planung. Unser Gründungsmitglied Marlis schlug vor dieses Fest auf ihrem Anwesen bei Boltenhagen durchzuführen. Sie lud den Vorstand zu einer Vorortbesichtigung ein und alle waren begeistert, beschlossene Sache.

So wurden am 24.06. unser mobiler Maibaum, Speis (Danke Lübsche Thorweide), Trank, Zelte und Musik angefahren und aufgebaut, bevor Axel uns mit seinem Bus von Wismar chauffierte.
Nachdem der Maibaum festlich geschmückt war sangen und tanzten wir traditionell die Midsommarlieder. Der Himmel gratulierte auch, leider erst einmal mit Regen. Aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Das Büfett wurde genossen und die Sonne kam dann doch lieber zu uns.
Dann folgte ein Höhepunkt, denn Lisa und Ulf aus unserer Partnerstadt Kalmar überraschten und mit einem kleinen Konzert. Tusen Tack.
Ein weiterer Höhepunkt folgte. Anlässlich unseres Jubiläums haben wir für alle jetzigen und zukünftigen Mitglieder unser Vereinslogo als Pin fertigen lassen (Danke Matthias). Alle anwesenden Mitglieder wurden natürlich bedacht.
Nach einer ausgelassenen KUBB Partie und vielen Unterhaltungen endete dieser würdige Tag und alle kehrten zufrieden nach Hause.
Vielen Dank an Marlis, Lisa, Ulf und alle, die sich einbrachten und mitwirkten. Schade, das nicht mehr dabei waren.

Schwedenfahrt Insel Ven

Schwedenfahrt Insel Ven

geschrieben am von Olaf Heilig

Unsere diesjährige Schwedenfahrt führte uns auf mehrfachen Wunsch wieder auf die schöne Insel Ven.
Mit unserem Bus (wie immer Top Ostseereisen Wismar) ging es über über Gedser zur Fähre nach Landskrona, um bei schönstem Wetter unsere Quartiere zu beziehen, natürlich nach Leihe der Fahrräder. Soviel Fahrräder auf einem Blick hat man wohl selten.
Viel Zeit blieb nicht, denn für den Aben hatten wir unser Grillbüfett in Marielund eingeplant, dort schlief ein kleiner Teil der Gruppe. Wir hatten alles mitgebracht und alle halfen mit, so dass wir einen gemütlichen Abend verbringen konnten und das schöne Anwesen, samt kleiner Kunstausstellung auf uns wirken ließen.
Am Samstag hatten dann alle Zeit, individuell die Insel zu erkunden. Wieder bei schönstem Wetter. Schnell waren Gruppen gebildet und man radelte munter los.
Einige nutzen die Gelegenheit und testeten die Wassertemperatur der Ostsee.
Am Abend hatten wir dann in unserem Hauptdomizil Tursitgården ein 3 Gänge Menü reserviert, was uns mit charmanter Bedienung serviert wurde. Ein nicht erwartetes Geschmackserlebnis der besonderen Art, liebevoll angerichtet. Tusen Tack Turistgården.
Am Sonntag konnten nach dem auschecken alle nochmal radelnd die Insel erforschen, bevor es dann am Nachmittag wieder zurück nach Wismar ging.
Wieder eine tolle Reise. Wir bedanken uns bei allen für die Teilnahme und dem Orgateam um Kai für seine nicht einfache Vorbereitung.